Willkommen > Projekte > RoRaRob

RoRaRob

 

 Info-Flyer  
  

Schweißaufgabenassistenz für Rohr- und Rahmenkonstruktionen durch ein Robotersystem

Konsortium:

  • carat robotic innovation GmbH (Konsortialführung)
  • Technische Universität Dortmund - IRF
  • Technische Universität Dortmund - APS
  • MAN Turbo AG
  • Netzwerk Industrie RuhrOst e. V.

Die Fertigung von geschweißten Rahmen- und Rohrkonstruktionen ist im mittelständisch geprägten Maschinen- und Anlagenbau von großer Bedeutung. Bedingt durch häufige Einzel- bis Kleinserienfertigung in der Produktion ist dieser Bereich durch überwiegend manuelle Fertigungsprozesse mit geringer technischer Unterstützung geprägt. Daraus ergeben sich u. a. die Probleme, Toleranzvorgaben einzuhalten und Belastungen der Mitarbeiter durch zum Teil hohe Bauteilgewichte. Des Weiteren besteht ein Optimierungsbedarf hinsichtlich der Fertigungsdauer, da derzeit nur eine sequenzielle Fertigung möglich ist. Diese entstehen z. B. bei der Herstellung von Rohrkonstruktionen, da zunächst Maschinen- und Anlagenkomponenten der Gesamtanlage vorhanden sein müssen, um anschließend die Rohrverbindungen anzupassen. Derartige Probleme bestehen bei der Fertigung von Rohrkonstruktionen für Turbomaschinen und Rahmenfachwerken für Lastaufzüge.

Ziel des Verbundforschungsvorhabens "RoRaRob" ist die Entwicklung eines marktfähigen Hardware- und Software-Assistenzsystems (Roboter) zur Bearbeitung von Schweißaufgaben in der Rohr- und Rahmenfertigung. Hierdurch kann der Rohr- und Rahmenfertigungsprozess weitgehend unabhängig und daher parallel mit der Fertigung weiterer Maschinen- und Anlagenkomponenten durchgeführt werden. Die Ergebnisse des Forschungsvorhabens führen zur Reduzierung der Gesamtherstellungszeit durch Parallelisierung der Arbeitsprozesse, exakten und ergonomisch optimalen Bearbeitungsassistenz für die Rohr- und Rahmenfertigung sowie einer Anschlussmaßmodellierung zur Anpassung der Geometrien an die Endgeometrie.

In vier Projektphasen will die Fa. carat robotic innovation GmbH, ein Systementwickler für Roboterapplikation, in enger Kooperation mit den Anwendern MAN Turbo AG und Böcker AG sowie zwei Lehrstühlen der Technischen Universität Dortmund ein industriell einsetzbares Mehrrobotersystem zur Schweißaufgabenassistenz entwickeln. Ein projektbegleitender, mittelständisch geprägter Industriearbeitskreis stellt die Breitenwirksamkeit und Industrietauglichkeit der angestrebten Lösung sowie den Wissenstransfer sicher.

Mitgliedsunterlagen
 ... finden Sie hier.
Zum Nachlesen
Die Niro-Einkaufspool-Broschüre zum Download
Titel Broschüre NIRO-Einkaufspool


Die Niro-Mitglieder-Broschüre zum Download

Die Festschrift zum fünfjährigen Jubiläum zum Download

Die Niro-Imagebroschüre zum Download

Willkommen
Wir begrüßen die neuen Mitglieder: Albonair GmbH

Kueppers Solutions GmbH

OBO BETTERMANN GmbH & Co. KG
Erfahrungsaustausch

Jens te Kaat, NIRO-Vorstand

"Durch den systematischen Erfahrungsaustausch werden wir nicht nur gemeinsam die Innovationskraft unserer Unternehmen, sondern auch der gesamten Region steigern. Wir laden Sie ein, diesen Prozess mit uns zu gestalten."
Wege bahnend:
Das KompetenzCentrum Fabrikautomation
Gefördert durch:



Login  |  Template by Pixmightfly  |  Powered by CMSimple